SANFTE ENTHAARUNG & FUSSPFLEGE
 
 

Ihr Weg zur sanften Enthaarung und wohltuenden FußpflegeDas Team der BeautyBarUnser modernes Waxing-StudioUnser Wohlfühlangebot rund um Enthaarung und gepflegte Füße Fragen und Antworten zur Enthaarung mit HALAWAUnsere aktuelle Preisliste für Enthaarung und medizinisch-kosmetische FußpflegeSo finden Sie Ihr Waxing Studio in StockstadtMachen Sie Ihren Termin onlineWas Kunden über die BeautyBar sagen

Wir freuen uns auf Ihre Terminanfrage:
Telefon 06027-40 58 77
 

KONTAKT | IMPRESSUM

 
 
 
 

 




FAQ´s

FRAGEN UND ANTWORTEN RUND UM DAS THEMA WAXING


Ist die Enthaarung mit HALAWA Zuckerpaste schmerzhaft?

Kunden, die zuvor Ihre Haare epiliert oder mit Wachs entfernt haben, waren sehr angenehm überrascht. Beim Waxing mit Halawa, das aus Zucker und Zitronensaft hergestellt wird und deshalb auch Sugaring genannt wird, haben Sie außer einem leichten Ziepen keinen Schmerz empfunden. Bei einer kontunierlichen Enthaarung alle 4-5 Wochen werden die Haare feiner und das Ziepen lässt nach.

 

Kann die Enthaarung mit HALAWA dauerhaft sein?

Sie können durch HALAWA dauerhaft haarlos werden, wenn Sie sich richtig und regelmäßig enthaaren.
Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, ob und wie lange es dauert bis Sie dauerhaft haarlos sind. Es gibt viele verschiedene Haartypen. Bei manchen Typen kann es sein, dass sie schon nach wenigen Anwendungen komplett haarlos sind, bei anderen dauert es etwas länger.
Es spielt zudem eine große Rolle ob und wie Sie sich bisher enthaart haben. Beim Rasieren beispielsweise wird der Haarwuchs stark angeregt und somit die Haarwurzel gestärkt. Was der dauerhaften Haarlosigkeit natürlich nicht entgegen kommt.
Außerdem ist auch zu beachten, dass die Intensität des Haarwuchses in manchen Körperregionen stärker ist als in anderen. So sind die Haare im Intimbereich von Natur aus kräftiger als in anderen Bereichen, was zur Folge hat, dass Sie hier evtl. mehr Anwendungen zur völligen Haarlosigkeit benötigen.

 

Kann HALAWA nur bei Frauen angewandt werden?

HALAWA ist für Frauen sowie für Männer geeignet. Das Produkt gewinnt immer mehr an Bedeutung. Ob Frauen, Männer oder Jugendliche, immer mehr Menschen erkennen die Vorteile der dauerhaften Enthaarung.

 

In welchen Fällen sollte HALAWA nicht angewendet werden?

Sie sollten Halawa NICHT auf Sonnenbrand, Leberflecken, Warzen, Wunden, Krampfadern, Akne, entzündeter Haut oder nach einem Peeling anwenden.
Ebenso sollten Sie sich 8 Stunden vor und nach der Enthaarung vor UV-Strahlen schützen.

 

Warum soll ich nach der Enthaarung Luffa anwenden?

Durch die Massage mit dem Luffaschwamm auf der enthaarten Haut werden alte Hautschuppen abgetragen, wodurch das Einwachsen der Haare verhindert wird. Zugleich vermindert die Anwendung von Luffa das Haarwachstum.


Hat die Anwendung von Luffa auch andere Vorzüge?

Auf jeden Fall. Luffa vermindert nicht nur das Haarwachstum und verhindert das Einwachsen von Haaren. Die Anwendung von Luffa ist für Ihren Körper auch ein wohltuendes Peeling und fördert die Hautdurchblutung.

 

Wie lange dauern verschiedene Enthaarungsbehandlungen durchschnittlich?

Je nach Typ ist der Zeitaufwand für ein gründliches Waxing, bzw. Sugaring, natürlich unterschiedlich. Zur Orientierung hier ein paar Zahlen, die wir durchschnittlich für verschiedene Korperregionen veranschlagen:
Achsel ~ 3 Minuten
Beine komplett ~ 25 Minuten
nur Unterschenkel ~ 10 Minuten
Intimbereich ~ 10 – 20 Minuten
... und für die Herren interessant:
Einem kompletten Männerrücken widmen wir uns ca. 25 Minuten lang

 

Kann es zu Hautreaktionen nach der Enthaarung kommen?

Wenn Rötungen nach der Behandlung auftreten, ist das eine normale Reaktion der Haut. Sie klingen nach kurzer Zeit wieder ab.


Verändern sich die Haare durch die Enthaarung mit Halawa?

Bei einem perfekten Waxing werden die Haare mitsamt Haarwurzel entfernt. Die nachwachsenden Haare sind meist feiner und schwächer. Mit der Zeit verringert sich auch die Haardichte.


Was sollte man nach einem Waxing beachten?

Bei sehr dicken Haaren kann es vereinzelt zu eitrigen Pusteln kommen.
Dies ist eine normale Reaktion, die auftritt, wenn das Haar mit der Wurzel entfernt wird und so die Pore/Follikel sich kurzzeitig erweitert. Da die Haut unmittelbar nach einer Haarentfernung mit Wachs empfindlich ist, sollte man folgendes beachten:
24 Stunden nach einer Behandlung mit Wachs sollte man sich nicht der Sonne aussetzen oder das Solarium besuchen. Auch sollte man auf die Verwendung von Pflegeprodukten mit chemischen Zusätzen bis zu 24 Stunden nach der Behandlung verzichten. Nach einer Achsel-Wachsenthaarung sollte man kein Deo auf Alkoholbasis benutzen.


Was kann man gegen einwachsende Haare tun?

Durch überschüssige, bereits abgestorbene Hautschüppchen kann der Haarkanal verstopfen. Das wachsende Haar kann dann nicht mehr durch die äußere Hautschicht wachsen und kringelt sich unter der Hautoberfläche ein.
Dagegen hilft auch ein regelmäßiges Körperpeeling und/oder das "Abrubbeln" mit einem Luffaschwamm. Durch den Peeling-Effekt werden die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt, verstopfte Poren geöffnet und die Durchblutung angeregt.
Zudem sollte man auf den übermäßigen Gebrauch von fetthaltiger Körpercreme verzichten.


Wann und wie oft sollte man ein Peeling machen?

Mit dem Peeling sollte man ein Tag nach der Wachsbehandlung beginnen.
Um den natürlichen Säureschutzmantel der Haut nicht zu beeinträchtigen, sollte man dass Peeling mit dem Luffaschwamm täglich anwenden.


Kann man auch als Schwangere zum Waxing gehen?

Ein Wachsenthaarung lässt sich auch während der Schwangerschaft durchführen.


Kann man auch mit Piercing ein Waxing machen lassen?

Grundsätzlich ist dies möglich,  wir entscheiden das individuell.


Spielt das Alter beim Intimwaxing eine Rolle?

Nein. Einige junge Frauen und Männer haben Ihr erstes Waxing schon mit 16 Jahren. Lieber von Anfang an waxen, damit der Haarwuchs immer feiner und weniger wird.


Sollte ich kurz vor der Periode auch wachsen lassen?

Nein. Kurz vor der Periode ist die Haut sehr schmerzempfindlich, am besten ist es nach der Periode, zusätzlich kann man 2 Stunden vorher eine Schmerztablette einnehmen.